Das Streben nach der Umweltverträglichkeit transformiert die Logistik

Im Business heutzutage wird immer mehr populär der Begriff "sustainability", oder „stabile Wirtschaftsentwicklung“, der drei Hauptrichtungen voraussieht – Wirtschaft, Gesellschaft und Ökologie. Besonders aktuell für die Logistik sind die Fragen des  Umweltschutzes, der Umweltverträglichkeit und der Reduzierung der CO2-Emission.

Die Schlüsselposition bei der Lösung dieser Herausforderungen nimmt die Logistik ein. Laut dem Bericht des Unternehmens „Deutsche Post“, werde die Logistik zu einem aktiven Teilnehmer an der Ökobewegung  und CO2-Reduzierung.  Es werde auch die zukünftige Zusammenarbeit der Geschäftsleute, Regierung und Finanzinstitute in diesem Bereich prognostiziert, weil der Übergang zu den neuesten Technologien  mit erhöhten Kosten untrennbar verbunden sei.

Mehr darüber können Sie im Online-Exemplar des Berichtes auf Englisch hier lesen.

Mehr über das Ökoprogramm der Holding „ProLiv“ – „ÖkoProLiv“