Nutzinformation

Flüssige Güter

Flüssige Güter schließen Flüssigkeiten ein, die in spezialisierten Transporttanks und Tankcontainern befördert werden.

Hier erfahren Sie mehr
Zeitliche Verkehrsbeschränkungen

Indem Logistiker einen Verkehrsweg erarbeiten, müssen sie eine Menge von Faktoren berücksichtigen.

Dazu zählen unbedingt die Zeitpunkte zeitlicher Verkehrsbeschränkungen für LKW auf europäischen Transportwegen.

So zum Beispiel in Österreich treten solche Beschränkungen samstags von 15 Uhr bis zur Mitternacht, sonntags und festtags - von Mitternacht bis 22 Uhr in Kraft. Hierselbst überall ist auch der Verkehr der Kraftfahrzeuge mit der erlaubten Maximalmasse von mehr als 7,5 Tonnen nachts von 22 bis 5 Uhr verboten.

Hier erfahren Sie mehr
Beförderungen von gefährlichen flüssigen Gütern

Die Beförderungen von gefährlichen flüssigen Gütern gehören zu einer ganz besonderen Beförderungsart, die sich durch erhöhtes Verantwortungsgefühl des Transportunternehmens kennzeichnet.

Gefährliche Güter schließen jene Stoffe, Materialien und Erzeugnisse ein, die entweder eine Explosion bei der Beförderung verursachen, oder Technik und Verbindungswege beeinträchtigen, finanziellen Schaden zufügen oder die Gesundheit schädigen können. Solche Güter können Tod, Traumatismus, Vergiftungen der Menschen und Tiere sowie auch Brände verursachen.

Hier erfahren Sie mehr
Besonderheiten der Beförderung von flüssigen Gütern

Die Holding „ProLiv“ spezialisiert sich in den Beförderungen von flüssigen Gütern.

Unsere Mitarbeiter kennen sich auf Grund eigener Erfahrung in allen Besonderheiten solcher Beförderungsart aus. Da unser Unternehmen alle Nuancen kennt, die Anforderungen und die Regeln der Flüssigtransporte einhält, garantieren wir die Qualität der Zustellung Ihres Gutes.

Zu den flüssigen Gütern gehören flüssige Lebensmittel, verschiedene Alkohole und Säuren, Chemiestoffe sowie auch Erdöl und Ölprodukte, deren Beförderung die größte Bedeutung in den Flüssigtransporten hat.

Hier erfahren Sie mehr

Zertifikate